Über die Schünemann-Stiftung

Die Schünemann-Stiftung ist eine gemeinnützige Familienstiftung, ihr Sitz ist Göttingen. Gründer der Stiftung sind Margret und Johan-Georg Schünemann aus Göttingen, die aktuellen Vorstandsmitglieder sind Hedwig und Johann Waldmüller.

Die Stiftung ist Mitglied im Bundesverband Deutscher Stiftungen und steht unter der Aufsicht des Amtes für regionale Landesentwicklung Braunschweig.

Stiftungszweck

Die Schünemann-Stiftung ist eine rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts und verfolgt ausschließlich gemeinnützige und mildtätige Zwecke, fördert Kunst und Kultur sowie den Natur- und Umweltschutz. Die Stiftung gibt Mittel an steuerbegünstigte Körperschaften oder Körperschaften des öffentlichen Rechts, die die genannten Zwecke fördern. Ihren Zweck kann die Stiftung auch unmittelbar selbst verwirklichen mit dem Durchführen von kulturellen Veranstaltungen, besonders wenn es um die Förderung des Nachwuchses geht, und dem Durchführen von Projekten aus dem Bereich Natur- und Umweltschutz.

Aktivitäten

Soziales, z.B.


Natur, z.B.

  • Bund Naturschutz - Flächenkauf und Renaturierung von Mooren, Projekte für Artenvielfalt
  • Zentrum für Umwelt und Kultur - Coronahilfe
  • Auhof/Hilpoltstein - Tierpatenschaft

Kultur, z.B.

  • Opernprojekt zum Kampf gegen den Klimawandel
  • Musikprojekt an Gesamtschule - Instrumentenkauf
  • Kulturfestival in Tallinn (Estland)
  • Ausstellung von Bildern über den Holocaust
  • Künstlerische Gestaltung einer Tabernakeltür in St. Anne's in London, Soho

IMPRESSUM
© 2021 | Göttingen / 91161 Hilpoltstein